Navigation
Malteser Piesport

Malteser Jugend

Die Malteser Jugend

Wir Treffen uns alle 14 Tage Mittwochs ab 17:00Uhr in unserer Unterkunft. Im Alter zwischen 6 und 16 Jahren ist bei uns Jeder willkommen.

Im folgenden möchten wir uns den jungen Interessenten für den Malteser vorstellen.

Hast du gewusst das wir nun schon seit über 50 Jahren in Piesport daheim sind? - Nein?! Dann gibt es bestimmt noch einiges was ich dir über uns erzählen kann, was du noch nicht wusstest.

Aber eines nach dem Anderen. Wer sind wir denn überhaupt? Wir sind eine Gruppe aus den verschiedensten Menschen. Groß, klein, jung und alt. Ab 16 Jahren ist bei uns jedes Alter vertreten. Du wärst aber gerne dabei obwohl du noch keine 16 Jahre alt bist? Nicht schlimm! Für dich gibt es die „Malteser-Jugendgruppe“. Vielleicht kennst du sogar jemanden der auch in der Gruppe ist . Der oder die kann dir bestimmt was tolles erzählen. Falls du niemanden aus unserer Gruppe kennst, frag doch mal deine Eltern. Die kennen bestimmt jemanden.

Hast du letztes Jahr am „Blaulichttag“ in der Grundschule teilgenommen? -Ja!? Na das ist ja super! Dann hast du uns sogar schon kennengelernt. Vielleicht erinnest du dich ja noch daran was du bei uns alles gemacht hast. Du hast dir unseren Rettungswagen ansehen dürfen und auch gelernt wie man jemanden in die „stabile Seitenlage“ legt. Wenn du dabei warst hast du das an deinen Freunden geübt. Das war doch klasse!

Weißt du auch was wir machen wenn wir nicht bei euch in der Grundschule sind? Ich will es dir erzählen. Wenn der Rettungsdienst zu viel zu tun hat weil zu viele Menschen Hilfe brauchen, kommen wir mit unserem Rettungswagen und helfen aus. Letztes Jahr ist unser Rettungswagen um die 180 mal ausgerückt. Wow. Was eine Zahl. Das ist etwa jeder zweite Tag! Oftmals fahren wir aber auch nur um zu helfen, weil wir schneller sind. Wenn etwas in Piesport passiert, müssen wir nicht weit fahren und können so schnell da sein.

Dazu betreuen wir Versanstaltungen und kümmern uns um verletzte Personen. Vielleicht hast du uns ja bei dem Karnevalsumzug hier in Piesport gesehen. Allerdings sind wir auch noch bei anderen Veranstaltungen dabei. Ich will dir ein paar Beispiele nennen:

Konzerte, Sportveranstaltungen wie zum Beispiel ein Fußballspiel, auf unserem Loreleyefest und auch bei Fernsehsendungen waren wir schon dabei.

Eine andere ganz wichtige Aufgabe, die wir haben, ist der „Katastrophenschutz“. Aber was ist das überhaupt? Wir sprechen dann von einer Katastrophe, wenn so viele Menschen Hilfe brauchen das es für den Rettungsdienst oder die Feuerwehr zu viel ist. Dann kommen wir! Um es euch einfacherer zu machen, will ich euch ein paar Beispiele geben. In den letzten Jahren haben wir zusammen mit anderen Gruppen Wittlich und Konz wegen einer alten Bombe aus dem letzten Krieg komplett evakuiert. Auch haben wir damals in Veldenz geholfen als es so stark gehagelt hat, dass viele Häuser der dort lebenden Familien zerstört wurden. Das sind nur ein paar Auszüge aus unserem Aufgabengebiet „Katastrophenschutz“.

Natürlich ist es uns egal ob sie Sonne scheint und es warm ist, oder es regnet, kalt ist und die Uhr drei Uhr in der Nacht anzeigt. Wir bemühen uns immer da zu sein wenn uns jemand braucht.

Gehst du „Blut spenden“? Wahrscheinlich bist du dafür noch zu jung. 18 Jahre musst du daür alt sein. Vielleicht hast du schon davon gehört, dass man das ab und zu bei uns in der Turnhalle machen kann. Gehen deine Eltern Blut spenden? Oder deine Oma und dein Opa? Wusstest du das man bis zum 69. Geburtstag spenden darf? Wenn du dabei sein möchtest und  mit jemandem zusammen kommen möchtest, darfst du das gerne tun. Dort kannst du uns, den Malteser´n, live und hautnah bei der Arbeit über die Schulter schauen.

Ich hoffe ich konnte dir etwas Neues und auch Interessantes über uns erzählen. Vielleicht habe ich sogar dein Interesse geweckt und sehe dich bald bei der Blutspende oder darf dich in unserer Gruppe, egal ob in der „Erwachsenen“- oder der „Jugend“-Gruppe, begrüßen. Darüber würden wir uns sehr freuen.

 

Nach oben

Online Spenden

Weitere Informationen

Ansprechpartner

Max Bähr
Jugendleiter
Mobil. 01608127673
E-Mail senden